Kratzbaum selbst bauen - ein Überblick

E-Book: Kratzbaum selbst bauen


Wenn man sich zum ersten mal überlegt, einen Kratzbaum selbst zu entwerfen und dann auch zu bauen gehen einem tausend Dinge durch den Kopf.
  • Ist der Kratzbaum nachher auch stabil?
  • Ist er denn auch katzengerecht gestaltet?
  • Wie konstruiert man eigentlich einen Kratzbaum?
  • Wo bekomme ich die nötigen Materialien her?

Und das sind die guten Dinge. Die weniger guten Dinge sind die, die Ihnen erst dann in den Sinn kommen, wenn es schon zu spät ist.

In den nächsten Abschnitten möchten wir Ihnen möglichst viele Antworten geben. Antworten auf bereits bekannte Fragen und Antworten auf Fragen, die Ihnen noch nicht in den Sinn gekommen sind.

Wir möchten auch Denkanstöße geben. Gedanken, die es wert sind, weiter gedacht zu werden. Am besten über Tage (und Nächte) hinweg. Einen Kratzbaum ersinnt man nicht mal so in 5 Minuten.

Und dann bieten wir Ihnen einen Austausch an. Kein Verkauf am Telefon sondern ein sich die Bälle zuwerfen. Gedanken mal in Worte fassen und laut aussprechen. Einfach mal munter darauf los spinnen. Das hilft meistens. Zumindest öffnet es den Geist für neue, teils völlig verwegene Gedanken ...

Wann immer Ihnen also in den nächsten Minuten oder Tagen danach ist, rufen Sie einfach mal an und wir spinnen ein wenig. Die Telefon-Nummer lautet: 06295 - 241 44 77.
 

Anforderungen an einen Kratzbaum.

Bild: Katze kratzt an einem langen Vollholz-Kratzstamm
Ein Kratzbaum muss viele Dinge erfüllen. Er muss dorthin passen, wo er aufgestellt werden soll. Klingt banal, ist aber ein Problem, wenn er 5 cm zu breit ist. Er muss auch zur Einrichtung passen. Vor allem aber muss er für Ihre Mieze(n) passen. Denn für sie ist der Kratzbaum nicht nur "nice to have", sie benötigt ihn. Er ist ein Hilfsmittel, mit dem sie ihre Krallen schärfen und ihre alten Krallenhülsen abstreifen kann. Das ist die primäre Funktion, die ein Kratzbaum erfüllen muss. Die Mieze muss gut und auf angenehme Weise ihre Krallen schärfen können.

Deshalb benötigt sie mindestens einen langen Stamm,
damit sie sich ebenso ausarbeiten kann wie Jule im Bild auf der rechten Seite. Wir empfehlen einen Stamm mit einer Länge von mindestens einem Meter.

Aber auch an einen gelenkschonenden Abstieg denken!
Der lange Stamm führt aber gleich zu einem anderen Problem.
Wenn der untere Stamm, sagen wir mal 1 m hoch ist, muss Ihre Mieze immer aus ca. 1 m Höhe auf den Boden springen. Das ist für eine junge, agile Katze kein Problem - aber auch Katzen werden einmal älter. Außerdem werden Miezen immer schwerer (sei es, weil es sich um eine große Rasse handelt (Maine Coon, Norwegische oder Sibirische Waldkatzen, ...) oder weil das Futter einfach zu gut schmeckt (oder gar eine Kombination aus beidem).


Langer Rede kurzer Sinn: Es spricht nichts dagegen, wenn Mieze aus einem Meter (oder auch gerne aus zwei Metern Höhe) auf den Boden springt. Aber sie sollte es auf gar keinen Fall müssen.

In der Praxis haben sich für den unteren Bereich zwei Ansätze bewährt.
Zwei Ansätze, wie ein guter Kratzbaum aufgebaut werden kann. Einmal der linke Ansatz. Hier befinden sich im unteren Meter zwei Stammreihen. Auf der einen Seite ein langer Stamm zum Kratzen und auf der anderen Seite zwei kürzere Stämme mit einer Treppenstufe dazwischen. Das gewährleistet einen gelenkschonenden Abstieg. Oberhalb der Liegefläche, die die beiden Stammreihen verbindet können entweder zwei Stämme weitergehen oder nur einer (wie im Bild).

Beim zweiten Ansatz steht neben dem langen Stamm nur ein kurzer (ca. 50 cm hoch) mit einer abschließenden Liegefläche oder Treppenstufe, die dann zum Abstieg genutzt werden kann.

Natürlich können es auch drei oder vier Stammreihen sein, allerdings kann ein Kratzbaum, der nur aus einer Stammreihe besteht nicht beide Forderungen, nach einem langem Stamm und einem gelenkschonenden Abstieg erfüllen. Hier müsste sich dann z. B. mit einem neben den Kratzbaum gestellten Stuhl beholfen werden.
 

Kommen wir zum gemütlichen Teil ...

Ein Kratzbaum sollte natürlich auch einen Platz zum gemütlichen Liegen bieten. Sehr beliebt sind Liegeflächen (oder die Liegemulde "Salatschüssel"), wenn sie sich in idealer Schmusehöhe befinden. Das sind ca. Körpergröße von Dosi minus 20 cm. So kann Mieze beim Schmusen auf ihre(n) Dosi herabschauen. Eine weitere Liegemöglichkeit möglichst weit oben (außerhalb der Reichweite von Dosi) runden einen gelungenen Kratzbaum ab.

Abstände zwischen den einzelnen Liegeflächen.

Hier sollten die Stammlängen nach oben hin immer kürzer werden. Ab einer Höhe von ca. 1 m sollte der nächste Stamm beispielsweise 50 cm sein. Der darüber befindliche Stamm dann nur noch 40 cm, dann nochmals 40 cm, ... .
Hintergrund ist einfach dieser, das Mieze auf dem Weg nach unten immer wieder auf die nächsttiefere Plattform springen muss und da springt sie eben in luftiger Höhe lieber nur 40 cm tief, während auf halber Höhe 50 cm kein großes Ding sind.

Hygiene.

Dieses Thema brennt sehr vielen Dosis unter den Fingernägeln. Wir alle wissen, wie sehr Katzen den Duft frischer Wäsche lieben. Das dürfte der Grund sein, weshalb man den Wäschekorb auf dem Weg zum Schrank nicht unbewacht lassen kann ohne das Mieze drin liegt.

Doch schmeiß mal den Kratzbaum in die Waschmaschine ...

Mit den Elementen der King-Style-Serie von KingKratzbaum beziehungsweise der Buche-Multiplex-Ausführung von Kuschelland geht das.
        

 

Symbol für eine WaschmaschineNaja, die Bretter selbst würden wir nicht in die Waschmaschine stecken - aber das ist auch gar nicht nötig. Denn das Holz wurde mit einer lösemittelfreien und dennoch speichelechten (für Kinderspielzeug geeigneten) Lasur behandelt. So lassen sie sich einfach feucht abwischen und sind danach wieder wie neu. Und die Auflagen können abgenommen und abgesehen von den Teppichen in der Maschine gewaschen werden.

Kratzstämme

Auf unsere Vollholz-Kratzstämme erhalten Sie eine lebenslange Garantie.

Regelmäßig berichten uns unsere Kunden, dass bei den vorhandenen Stämmen die Gewinde ausgebrochen seien. Deshalb raten wir hier zur Verwendung von Vollholz-Kratzstämmen. Wenn SIe sich den Aufbau etwas leichter machen möchten sind die standardisierten Stämme von Kuschelland zu empfehlen (ein Kratzbaum komplett aus Kuschelland-Elementen ist außerdem sehr schnell bei Ihnen. Die genaue Lieferzeit entnehmen Sie einem Kuschelland-Element (sämtliche Kuschelland-Elemente haben immer dieselben Lieferzeiten).

Wenn es ein ganz individueller Kratzbaum werden soll sind die Vollholz-Kratzstämme von KingKratzbaum das Richtige für Sie. Sie sind in vier Durchmessern erhältlich, Sie haben die freie Wahl bezüglich der Gewinde- und Seilstärke und sie werden exakt in der von Ihnen benötigten Länge gefertigt (millimetergenau).

 

Allen Vollholz-Kratzstämmen von KingKratzbaum und Kuschelland gemein ist die Lifetime-Garantie. Eine Garantie auf Lebenszeit!

 

Gewindestärke:

Bei der Gewindestärke kommt es natürlich erstmal darauf an, ob Sie vorhandene Elemente nutzen möchten. Dann geben die die Gewindestärke vor. Sonst empfehlen wir ab einem Stammdurchmesser von 12 cm das M10er Gewinde. Beim 16er Stamm kann man auch zu M12er Gewinden greifen.

Weitere Informationen zur Gewindestärke und wie Sie sie ermitteln, hier klicken >>>

Stammdurchmesser:

Hier empfehlen wir je nach Größe und Aufbau des Kratzbaumes, sowie Gewicht und Temperament der Mieze 12er oder 14er Stämme. Die 16er Stämme sind wirklich sehr wuchtig und eignen sich besonders für sehr große Kratzbäume oder sehr große (schwere) Miezen. Die 10er Stämme sind eigentlich eher als Ersatz für kaputt gegangene Stämme gedacht.

Stammdurchmesser und Stabilität - ein direkter Vergleich
12er Stämme = 56 % mehr wirksame Auflagefläche als die 10er Stämme
14er Stämme = 125 % mehr als die 10er Stämme und 44 % mehr als die 12er Stämme
16er Stämme = mehr als 3x die Auflagefläche von 10er Stämmen, praktisch die doppelte Auflagefläche wie die 12er Stämme und über 1/3 mehr als die 14er Stämme.
            

 

Von Energiebündeln und Träumerle ...

Jede einzelne Katze hat einen ganz speziellen Charakter. Ich habe schon so viele Katzen kennen gelernt - aber nie waren zwei Katzen gleich. Da gibt es Energiebündel und Nervenbündel. Couchpotatoes und Träumerle. Für was für eine Mieze planen Sie gerade einen Kratzbaum?  

Bei einem Energiebündel

könnte vielleicht eine "narrische-5-Minuten-Rennstrecke" die Lösung sein. Gemeint ist ein Kratzbaum der ohne störende Elemente (Treppen, Liegeflächen, ...) vom Boden bis zur Decke reicht. Ganz oben sollte aber schon ein Liegeelement vorhanden sein, sonst lohnt sich das Hochfetzen nicht. Bitte denken Sie aber auch hier daran, dass Mieze wieder runter muss. Hier bietet sich beispielsweise ein treppenförmiger Kratzbaum auf der anderen Seite eines Schrankes an oder auch alles in einem Kratzbaum kombiniert.

Haben Sie ein Träumerle?

Dann sollten auf jeden Fall genügend gemütliche (und unterschiedliche) Liegemöglichkeiten vorhanden sein (Schmusehöhe (Dosi minus 20 cm, ganz oben, ...)). Lassen Sie sich aber bitte nicht dazu hinreißen den sportlichen Aspekt aus dem Kratzbaum zu nehmen. Viele "Faulenzer" entpuppen sich zu wahren Sportskanonen, wenn sie nur die Gelegenheit dazu bekommen.

Ist Ihre Mieze eher schreckhaft?

Ist sie immer verschwunden, wenn draußen mal ein Motorrad knattert?
Dann wäre ein Häuschen (ganz weit oben) ideal. Übrigens - unserer Erfahrung nach bevorzugen Kätzinnen Häuschen eher als Kater ...

Aber auch leidenschaftliche Beobachter schätzen ein Häuschen ....

Versteckt sich Ihre Mieze hinter der Blumenvase und wackelt mit dem Hintern wenn sie einen Vogel sieht? Dann ist sie ebenfalls ein Kandidat für ein Häuschen. Allerdings sollte das Häuschen dann an einer Stelle angebracht werden, von wo aus sie auch alles im Blick hat (sonst ist es langweilig und wird ignoriert).

Mieze mit Handicap?

Wenn Sie ein Handicapchen, zum Beispiel ein Dreibeinchen haben sollten Sie eine echte Wendeltreppe einbauen. Hierbei ist wieder der Abstieg wichtiger als der Aufstieg. Fehlt ein rechtes Beinchen sollte die Wendeltreppe von oben betrachtet im Urzeigersinn nach unten laufen, fehlt ein linkes Beinchen entsprechend entgegen dem Urzeigersinn.

Ist die Mieze blind?

Das ist kein Grund auf einen Kratzbaum zu verzichten oder es bei einem winzig kleinen Kratzbaum zu belassen. Auch blinde Miezen wollen gerne hoch hinaus. Allerdings sollten die Stämme dann immer sehr kurz gewählt sein (nicht länger als 25 cm, aber parallel hierzu natürlich auch wieder ein langer Stamm zum Ausarbeiten). Dann wird Ihre Mieze sehr schnell die ganze Höhe des Raumes ausnutzen und auch sicher und heil wieder runter kommen.

Pummelchen?

Wenn Sie einen echten Garfield zuhause sitzen haben sollten Sie zweigleisig fahren.
Einerseits Anregung, sich sportlich zu betätigen. Das gelingt zum Beispiel mit langen Stämmen und Spielzeug am Baum, andererseits jedoch recht kurze Abstände beim Abstieg (um die Gelenke zu schonen). Übrigens, eine Spielangel kann wahre Wunder bewirken. Beachten Sie hierbei jedoch, dass Mieze das Spielzeug auch immer mal erwischen sollte und Sie es ihr dann auch nicht einfach wieder wegnehmen, getreu dem Motto: "Gib schon her, ich bin größer als du." Sonst macht es ganz schnell keinen Spaß mehr.

Seniorenkatze:

Bei einem Senior (es sei denn, er ist noch fit) müssen die einzelnen Ebenen etwas näher zusammen rücken. Sonst kann es schnell passieren, dass der obere Teil des Kratzbaumes nicht mehr benutzt wird. Schon wenn der Abstand an einer Stelle zu groß ist verkleinert sich die Kratzbaum-Welt Ihres in die Tage gekommenen Lieblings auf den Teil unterhalb des "Knackpunktes". Mensch denkt dann schnell, die Mieze sei bequem geworden und interessiere sich nicht mehr dafür, was draußen vorgeht. In Wirklichkeit kommt er vielleicht einfach nicht mehr auf die Höhe des Fenstersimses.

Ausgemachte Schmusebacke?

Wenn Ihre Mieze eine ausgemachte Schmusebacke ist, kommen Sie an einer "Schmuse-Plattform" nicht vorbei. Hier gilt wieder: Körpergröße von Dosi minus ca. 20 - 30 cm für ein Schmusen auf Augenhöhe. Übrigens: Mieze liebt es, auf Ihren Menschen herabblicken zu können. Deshalb sind 20 cm eigentlich etwas besser als 30 cm. Eventuell können in dem Fall sogar zwei unterschiedliche Plattformen (zum Beispiel eine Liegemulde "Salatschüssel" und eine "normale" Liegefläche auf dieser Höhe angebracht werden ... .
 

Kaffe & Impressionen:

Nach so viel Input wird es nun aber wirklich Zeit sich einen Kaffe zu holen und sich dann ganz zwanglos ein paar Modelle anzusehen.

Nachdem Sie nun wissen, wie Nadine das gemacht hat...

...wie wär´s denn dann mit ein paar Bauplänen zur Inspiration?
 
E-Book
 

 

 

Stöbern Sie doch mal in unseren Bauplänen (teilweise mit Videos aus Katzensicht).

Oder schauen Sie sich unsere Erfolgsmodelle an.

Wenn es schnell gehen muss...
Die Kratzbäume von Kuschelland haben immer einen langen Stamm sowie Treppenstufen für einen gelenkschonenden Abstieg und sie sind in ein paar Tagen bei Ihnen.

In unserer Galerie zufriedener Kunden finden Sie eine Vielzahl von Anregungen. Einfach mal durchblättern.